CD- Projekt mit ihrem Bruder Jan Röck

„Brüderlein, komm tanz mit mir“

Klassische Stimme trifft auf Jazzklavier

Ein bezaubernd klingender Schatz von alten, bekannten Kinder- und Volksliedern. Die Sopranistin Jeanette Roeck und der Jazzpianist Jan Roeck widmen sich dem kulturellen Erbe ihrer Kindertage und musizieren auf kongeniale Art zusammen.
Lieder zum Tanzen, Spielen und Singen, Musik zum Hinhören, Mitsummen und Einstimmen.
Ein unentbehrlicher Begleiter für alle, die mit Kindern traditionelles Kulturgut singen und kennenlernen wollen.

An enchanting treasury of familiar old children’s and folk songs. Soprano Jeanette Roeck and her brother, the jazz pianist Jan Roeck, take up the musical legacy of their childhood and make some lively music together. A collection of songs suitable for dancing, playing and singing. It’s music you can listen and hum to, and even join in. An indispensable companion for all adults and children who’d like to sing and get acquainted with a lasting cultural tradition.

Lieder für Kinder und jung gebliebene Erwachsene

01 Brüderlein, komm tanz mit mir
02 Der Kuckuck und der Esel
03 Zwei kleine Wölfe
04 Heißa, Kathreinerle
05 Fuchs, du hast die Gans gestohlen
06 Ein Jäger längs dem Weiher ging
07 O Tannenbaum – Du trägst einen grünen Zweig
08 Freie Improvisation über: Marmotte
09 Freie Improvisation über: Freude, schöner Götterfunken
10 Es tanzt ein BiBaButzemann
11 Es klappert die Mühle am rauschenden Bach
12 Liebe Sonne, liebe Sonne
13 Kein schöner Land in dieser Zeit
14 Leise, Levile, leise
15 Weißt du, wie viel Sternlein stehen
16 Heidschi Bumbeidschi
17 Der Mond ist aufgegangen (Abendlied)
18 Abendstille überall
19 Guten Abend, gut‘ Nacht
20 Ade zur guten Nacht

Jeanette Roeck

Die in Bad Saulgau (Baden-Württemberg) geborene Sopranistin studierte Gesang in Südtirol sowie in Italien mit Diplom-Abschlüssen in den Hauptfächern Sologesang und Lied und Oratorium. Weitere Studien folgten bei KS Hilde Zadek (Staatsoper Wien) und Janina Baechle (Staatsoper Wien), sowie bei Dunja Tot (Wien, Schauspiel).

Seit ihrem Debüt 2005 im Goldenen Saal des Wiener Musikvereines führen die Sopranistin Auftritte als Konzert und Liedsängerin mit Werken aller Epochen in verschiedene Länder Europas, darunter nach Deutschland, Italien, Kroatien, Österreich, Spanien, Portugal oder auch in die Türkei.

Sie sang unter der Leitung so namhafter Dirigenten wie Leopold Hager und
Philipp Auguin und konzertierte mit Orchestern wie der Zagreber Philharmonie, dem RTVE Orchester Madrid, dem Orquestra Sinfónica di Porto Casa da Música,
der Slowakischen Philharmonie, dem Istanbul State Symphonie Orchester, dem Haydn Orchester von Bozen und von Trient oder der Philharmonie Baden-Baden.

Mit Ihrem Bruder Jan Röck, einem hervorragenden Jazzpianisten und vielfältigem Konzertbegleiter hat sie im Frühjahr 2018 verschiedene Kinderlieder auf Cd aufgenommen. Ein spannendes Treffen
zwischen klassischer Stimme und Jazzklavier für Kinder und jung gebliebene Eltern

Ihr Opern und Operettenrepertoire umfasst neben anderem so wichtige Partien des lyrischen Sopranfaches wie Mozarts Pamina (DIE ZAUBERFLÖTE), Smetanas Marie (DIE VERKAUFTE BRAUT) Puccinis Liù (TURANDOT) oder Lehárs Angèle (GRAF VON LUXEMBURG). Das Konzert- und Liedrepertoire spannt einen weiten Bogen von Bach und Mozart bis Alban Berg und Gottfried von Einem.

Jeanette Roeck – Soprano

Born in Bad Saulgau, Baden-Württemberg, soprano Jeanette Roeck studied voice in South Tyrol and in Italy, where she took degrees in solo singing as well as in lied and oratorio. She continued her vocal studies in Vienna with Hilde Zadek, Janina Baechle, and also studied acting with Dunja Tot.

Since her debut in 2005 in “the Goldener Saal” of the Vienna Musikverein, she has participated in concerts and lied recitals throughout Europe, including Germany, Italy, Croatia, Austria, Spain, Portugal, and Turkey, performing works of a wide variety of musical styles.

Jeanette Roeck has sung with renowned conductors such as Leopold Hager and Philipp Auguin and has performed as soloist with numerous orchestras, including the Zagreb Philharmonic Orchestra, the RTVE Symphony Orchestra in Madrid, the Orquestra Sinfónica do Porto Casa da Música, the Slovak Philharmonic, the Istanbul State Symphony Orchestra, the Haydn Orchestra of Bolzano and Trento, and the Baden-Baden Philharmonic Orchestra.

Her opera and operetta repertoire includes major lyrical soprano roles such as Pamina (The Magic Flute), Marie (The Bartered Bride), Liù (Turandot), and Angèle (Lehár’s The Count of Luxembourg). Her concert and lied repertoire encompasses a wide range from Bach and Mozart to Alban Berg and Gottfried von Einem.
Since 2006 Jeanette Roeck has taught voice and musical theatre at the music schools in Vienna, St.Pölten and in Lower Austria and gives numerous master classes in Austria and abroad.

With her brother Jan Roeck, an outstanding jazz pianist and versatile accompanist, she recorded the present CD of children’s and folk songs – a stimulating encounter between classical singing and jazz piano that will delight and inspire children and their parents who have remained young at heart.

Jan Roeck – Klavier

Der aus Bad Saulgau stammende Pianist Jan Roeck lebt in München. Er arbeitete als musikalischer Leiter und Korrepetitor am Staatstheater Karlsruhe, am Alten Schauspielhaus und der Komödie im Marquardt in Stuttgart. Dort war er unter anderem in den Produktionen „Heesters“, „Edith Piaf“ und „Meisterklasse“ zu hören.

Als gefragter Begleiter im Klassik- und Jazzbereich arbeitet er mit den verschiedensten Ensembles und Solisten zusammen. Er ist Gastdozent für Korrepetition und Improvisation bei Musica Viva und gibt verschiedene Meisterkurse im In- und Ausland.
Mit seiner Kollegin Asita Djavadi komponierte er u.a. die Kindermusicals „Jule Rapunzel“ und „Rumpelstilzchens Glück“ und „Rotkäppchens Wolf“. Als weitere Höhepunkte sind die Schauspielabende „Piaf – Die Suche nach Liebe“ oder „Piaf meets Brel“ zu sehen, die erfolgreich in ganz Deutschland, u.a. in der Berliner Philharmonie gastieren.

Er ist seit über 10 Jahren regelmäßiger Begleiter von Annette Postel. Gemeinsam mit dem Streichquartett der Münchener Philharmoniker
feierten sie im Frühjahr 2012 Premiere mit dem
Abend „Champus Violette“. 2017 erschien die
CD „Fragile – von Allem das Beste“ mit Asita Djavadi.

Mit seiner Schwester Jeanette Roeck veröffentlicht er auf diesem Album verschiedene Lieder für Kinder und jung gebliebene Eltern – ein spannendes Treffen zwischen klassischer Stimme und Jazzklavier.

Jan Roeck – Piano

Hailing originally from Bad Saulgau in Baden-Württemberg, pianist Jan Roeck currently resides in Munich. He is music director and répétiteur at the Badisches Staatstheater Karlsruhe as well as at the Altes Schauspielhaus and Komödie im Marquardt in Stuttgart, where he has been heard in productions that include Heesters, Edith Piaf and Meisterklasse.

A much sought-after classical and jazz accompanist, he collaborates with a wide variety of ensembles and soloists. He is a visiting lecturer of vocal coaching and improvisation with Musica Viva and gives numerous master classes in Germany and abroad.

With the singer and actress Asita Djavadi, he has composed several children’s musicals such as Jule Rapunzel, Rumpelstiltskin’s Luck, and Little Red Riding Hood’s Wolf. Additional highlights have been the dramatic stagings of Piaf – the Search for Love and Piaf meets Brel, both of which have met with much success in performances throughout Germany, including an appearance at the Berlin Philharmonie.

For over ten years Jan Roeck has been the regular accompanist of Annette Postel. Together with the Munich Philharmonic String Quartet they celebrated the premiere in the spring of 2012 of the musical performance piece Champus Violett. In 2017 Jan Roeck and Asita Djavadi released a new CD entitled Fragile – the Best of Everything.

With his sister Jeanette Roeck Jan Roeck recorded this album of children’s songs – an exciting encounter between classical singing and jazz piano that will bring pleasure to both children and parents who might still be young at heart.